Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern!

Nach vielen Wochen des Distance Learnings starten wir in eine – für uns alle - neue Situation in der Schule!

Ab 18. Mai 2020 wird der Unterrichtsbetrieb in Schulen wieder aufgenommen und so ein Schritt zurück in den „normalen Schulalltag“ eingeleitet.

 Ich darf mich an dieser Stelle bei Ihnen ganz herzlich für die Unterstützung unserer Arbeit im sog. „Homeschooling“ bedanken und auch meinen Lehrkräften ein herzliches „Dankeschön“ für ihre Bemühungen aussprechen.

Für uns alle waren die letzten Wochen wirklich nicht einfach und mit vielen Anstrengungen verbunden. Ein großer Dank gilt aber unseren Schülerinnen und Schülern, die in diesen Wochen großteils alleine vor dem PC bzw. Tablet hervorragend gearbeitet und ganz tolle Leistungen erbracht haben!!!

Der „Restart“ im Schulzentrum Rust muss natürlich mit etlichen Auflagen und Einschränkungen seitens der verschiedenen Behörden erfolgen:

  • Wie schon durch den Bildungsminister verkündet, ist das oberste Prinzip die sog. „Ausdünnung“ in der Klasse. Daher wurden alle Klassen in zwei Gruppen (A und B) aufgeteilt. Die Gruppeneinteilung haben Sie bereits von den KlassenlehrerInnen erhalten.
  • Wichtig ist, dass die Hygienevorschriften und die Sicherheitsmaßnahmen zum Schutze aller genau beachtet werden. Dazu gehört die Verwendung einer MNS-Maske von Erwachsenen und auch Kindern auf dem Weg zur Schule, in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf dem Rückweg von der Schule bzw. auch am Gang und in den Pausen der Schule. Bitte sorgen Sie rechtzeitig für eine MNS-Maske für Ihr Kind!
  • Erziehungsberechtigte und außerschulische Personen dürfen sich nur nach Anmeldung in der Direktion und unter Begleitung von Schulpersonal im Gebäude aufhalten.
  • Der Zugang in die Schule erfolgt über den Haupteingang, wobei die Kinder der VS den linken und die Kinder der MS den rechten Eingang, unter Einhaltung des Mindestabstands, benutzen. Durch ein „Leitsystem“ gelangen sie dann in ihre Klassen. Da in den Garderoben der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, dürfen die Kinder ausnahmsweise bis Schulschluss die Schule mit Straßenschuhen betreten.
  • Aus hygienetechnischen Gründen gibt es bis Schulschluss kein Buffet und auch der Getränkeautomat ist in diesem Zeitraum außer Betrieb. Bitte sorgen Sie für ausreichend Jause und Getränke für Ihr Kind.
  • In den Klassen werden die Kinder mit dem nötigen Mindestabstand auf ihre Plätze eingeteilt und bis zum Schuljahresende gleichbleiben. Dies ist notwendig, da die Plätze und alle Dinge, die die Kinder berühren täglich gereinigt und desinfiziert werden müssen. Daher dürfen sie auch nur noch eigene Schulsachen und keine ausgeborgten Materialien verwenden bzw. angreifen!
  • Der Unterricht für die Kinder findet täglich für die VS von 07:25 – 11:00 Uhr und für die MS von 07:25 – 12:55 Uhr statt und wechselt im festgelegten Rhythmus nach dem Einteilungsplan (siehe Homepage). Der Stundenplan der MS für diese Zeit bis Schulschluss wird in den nächsten Tagen auf die Homepage gestellt, für die VS bleibt der Stundenplan gleich.
  • An den Fenstertagen (22.05. und 12.06.2020) bieten wir eine Betreuung der eingeteilten Gruppen und der Hausübungsgruppen an.

VS: 07:25 – 11:00 Uhr

MS: 07:25 – 12:05 Uhr

  • Betreffend „Hausübungstage“ an unterrichtsfreien Tagen darf ich darauf hinweisen, dass es sich hierbei um eine Beaufsichtigung ohne unterrichtliche Tätigkeit handelt, die aus Platzgründen im Turnsaal und im Gymnastiksaal der Schule stattfinden wird. Alle anderen Klassen werden für die Unterrichtstage benötigt und auch der Großteil der Lehrerinnen und Lehrer stehen im Unterricht und haben neben der Unterrichtstätigkeit auch die Hygienevorschriften zu überwachen. Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, ersuche ich Sie, Ihr Kind nur dann in die zusätzliche Betreuung zu schicken, wenn es unbedingt notwendig ist und nicht anders gelöst werden kann.
  • Kinder, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen (und dann von zu Hause aus betreut werden), werden als „entschuldigt“ geführt. Um die Besorgung der Lerninhalte für die betreffenden Kinder müssen sich die Erziehungsberechtigen allerdings selbst kümmern, da das elektronische Distance Learning in gewohnter Form ab 18. Mai 2020 nicht mehr angeboten wird. Digitale Übungsbeispiele bieten die LehrerInnen für die Kinder in dezimierter Form über skooly.at bzw. google classroom weiterhin an.
  • Als Grundlage zur Benotung am Schuljahresende wird das Semesterzeugnis herangezogen. Die Leistungen bis zum 16. März und aus dem Distance Learning fließen als Mitarbeit ebenso wie die Mitarbeit an den Präsenztagen in die Leistungsbeurteilung ein. SchülerInnen, die sich ihre Noten verbessern wollen, haben die Möglichkeit eine Prüfung abzulegen.

Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen ein wenig helfen, eine Übersicht zur geplanten Rückkehr in die Schule zu bekommen. Dass dies kein Unterricht wie vor der Corona-Krise sein kann, ist uns allen bewusst.

Entscheidend wird auch sein, wie wir alle nach den Lockerungen mit den „neu erworbenen Möglichkeiten“ umgehen, da ein Anstieg der Infektionen weiterhin gegeben ist.

Falls sich die Infektionszahlen wieder erhöhen, muss leider - wie durch BM Heinz Faßmann erwähnt wurde – mit einer neuerlichen Schließung der Bildungseinrichtungen gerechnet werden!

Deshalb ersuche ich Sie, uns im Bemühen um eine größtmögliche Sicherheit für Ihre Kinder und alle in der Schule tätigen MitarbeiterInnen zu unterstützen und die notwendigen Vorgaben der Schulleitung zu beachten!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße aus dem Schulzentrum Rust

Claudia Nährer & Team